Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Europa für Thüringen

Logo http://reportage.efre-thueringen.de/jenetric

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Vorher/Nachher-Ansicht starten

Zum Anfang

Jeder Fingerabdruck ist einzigartig. Kein Wunder, dass diese Rillen und Wirbel längst Sicherheits-Standards wie Passwörter abgelöst haben. Per Fingerabdruck entsperren Milliarden Menschen täglich ihr Handy, passieren Grenzen oder bezahlen sogar in einigen Geschäften per Abdruck. Die Mitarbeiter der Firma Jenetric sind Experten der digitalen Fingerabdruck-Erfassungstechnologie. Auch wenn das Start-up erst im Jahr 2014 in Jena gegründet wurde, sind die Beschäftigten bereits seit rund 20 Jahren in der Branche tätig. Dank diesem Know-How konnte Jenetric in nur vier Jahren eine Technologie entwickeln, die Fingerabdruck-Scanner 70 Prozent kleiner und leichter macht, als herkömmliche Geräte.

Zum Anfang

Zum Anfang

Um ihre einzigartige Scan-Technik weiterzuentwickeln, haben die Jenaer das EFRE-Förderprogramm in Anspruch genommen. Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft nutzt den Europäischen Fond für regionale Entwicklung, um kreative Technologien und Innovationen zu unterstützen und somit den Wirtschaftsstandort Thüringen auszubauen.

So kann Jenetric bereits in der Start-up-Phase an einem Nachfolge-Modell arbeiten, welches Fingerabdrücke und Dokumente (wie Pässe und Führerscheine) auf ein und demselben Sensor aufnimmt. Ein solches Gerät wäre bisher einzigartig auf der Welt. Ein Entwicklungsschritt, der für das junge Unternehmen ohne die Fördergelder erst in einigen Jahren möglich geworden wäre.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Zum Anfang

7
Vollbild

Bisher basieren Fingerabdruckscanner auf dem Prinzip der Totalreflexion. Dabei wird der Finger auf ein Glasprisma gedrückt. Das Licht wird an den Bergen und Tälern der Fingerrillen unterschiedlich stark reflektiert und im Anschluss auf einem Sensor gespeichert.
Doch das Prisma braucht Platz und liefert durch die Distanz zwischen Finger und Sensor keine hochwertigen Bilder. Jenetric hat dagegen die optische TFT-Technologie entwickelt. Der TFT Sensor (TFT: thin film transistor) besteht aus lichtempfindlichen Pixeln, ist sehr dünn und transparent. Die geringe Distanz zwischen Finger und Bildsensor verbessert die Qualität der Aufnahmen und reduziert Größe und Gewicht der Scanner.
Überdies können dem Nutzer über ein direkt unter dem Sensor integriertes Display grafische Elemente, Nutzungs-Hinweise oder Animationen angezeigt werden. So werden Aufnahmefehler reduziert und der Aufnahmeprozess beschleunigt.

7
Schließen
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

In nur vier Jahren konnte Jenetric große Erfolge erzielen. Bereits im April 2017 wurde eine US-Niederlassung in einem der wichtigsten Biometrie-Märkte der Welt eröffnet. Das FBI hat die Geräte für den US-Markt zertifiziert.
Auch in Deutschland stehen die Zeichen auf Erfolg. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Scanner für das Erfassen von Fingerabdrücken für den elektronischen Reisepass zertifiziert. Die Bundespolizei hat die Scanner bereits im Rahmen der Grenzkontrolle am Flughafen Frankfurt am Main getestet. Und demnächst stehen auch weiter Tests an, u.a. an weiteren Flughäfen, Botschaften und den Schengen-Grenzen.
Durch die EFRE-Förderung wird man mit den Jenetric-Geräten in der Lage sein, neben Fingerabdrücken auch Reisepässe zur Grenzkontrolle, Führerscheine zur Identifikation oder Boarding Pässe am Flughafen aufzunehmen. Zweifache Nutzerauthentizifierung “made in Thüringen”, denn das Unternehmen legt großen Wert auf regionale Zulieferer und die Fertigung vor Ort.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Logo efre impressum
Vollbild

Herausgeber:

Verwaltungs- und Bescheinigungsbehörde EFRE im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Max-Reger-Straße 4-8
99096 Erfurt

efre-thueringen.de

Fotos und Videos:
mc group

Mehr Infos:
Jenetric GmbH


Logo efre impressum
Schließen
Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Jenetric GmbH: Die Experten der Fingerabdruck-Erfassung

Jenetric GmbH: Die Experten der Fingerabdruck-Erfassung

1
Kapitel 3 EFRE fördert innovative Ideen

EFRE fördert innovative Ideen

Jenentric021

Jenentric007

Poster 0
Kapitel 4 Voller Durchblick bei neuer Sensortechnik

Voller Durchblick bei neuer Sensortechnik

Poster 0

8

Poster 0
Kapitel 5 Mit Zehnfinger-Scannern aus Jena um die ganze Welt

Mit Zehnfinger-Scannern aus Jena um die ganze Welt

9

Poster 0

Jenentric026
Kapitel 6 Video

Poster 0
Kapitel 7 Impressum

Impressum

Jenentric005
Nach rechts scrollen