Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Europa für Thüringen

Logo http://reportage.efre-thueringen.de/intrasol

Zum Anfang

Zum Anfang

An der Elektromobilität geht kein Weg vorbei. Darüber können in Zeiten von Diesel-Verboten und Abgas-Skandalen selbst die treuesten Anhänger von Verbrennungs-Motoren nicht mehr hinwegsehen. Im Jahr 2017 wurden doppelt so viele Elektroautos und Plugin-Hybride in Deutschland verkauft wie im Vorjahr.
Der E-Antrieb bietet Autofahrern eine gute Alternative zum Benziner. Er macht Deutschland unabhängig vom Import fossiler Rohstoffe, geht nicht zu Lasten des Klimas, sorgt für eine nachhaltige Stadtentwicklung und bleibt vor allem bezahlbar für die Nutzer.
Ziele, die sich auch der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gesetzt hat. Die Firma InTraSol aus dem Harz konnte durch das Förderprogramm einen Großteil dieser Ziele in einem cleveren Mobilitätskonzept umsetzen.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Zum Anfang

Das Unternehmen InTraSol (Intelligent Traffic Solution GmbH) aus Nordhausen will die Alltagstauglichkeit der Elektroautos unter Beweis stellen, in der Stadt, aber auch in ländlichen Regionen.  
Das junge Start-up um die Firmengründer Sebastian Kupfer, Eric Benkenstein und Martin Wurzbacher bietet verschiedene Konzepte von der Errichtung eines Ladenetzes über ein Car Sharing-System mit Elektrofahrzeugen bis hin zur Energieberatung und Fuhrparkumstellung für andere Unternehmen.
Und die Nachfrage ist riesig, sodass die Firma inzwischen von drei auf elf Mitarbeiter angewachsen ist.

Zum Anfang

Errichtung eines dezentralen Ladenetzes im Landkreis

Nordhausen Zusammen mit der Hochschule Nordhausen konnte InTraSol für die Region in und um Nordhausen ein bedarfsgerechtes Ladenetz entwickeln.
Dafür wurden verschiedene Daten wie Zulassungszahlen, Geokoordinaten wichtiger Standorte und Erfahrungswerte mit einem Algorithmus verknüpft. 2016 lag die Ladeinfrastruktur von Nordhausen bei 2 Stationen.
Inzwischen versorgen 16 Ladestationen im Abstand von 5 - 10 Kilometern den gesamten Landkreis mit Antrieb aus der Dose.

Einsatz eines eCar Sharing-Systems

 InTraSol hat unter dem Namen mobeno ein Car-Sharing System mit Elektrofahrzeugen etabliert. Das entlastet nicht nur die innerstädtischen Parkflächen, sondern erhöht auch die Mobilität im ländlichen Raum.
Mit bis zu 20 Neuanmeldungen pro Monat ist die Car-Sharing-Bilanz positiv. Nach der Registrierung können die Nutzer per App oder Chipkarte auf die E-Autos zugreifen. Abgerechnet wird ganz einfach im Minutentakt.

Zum Anfang

Zum Anfang

Zum Anfang

Bei InTraSol wird grün getankt! Eine riesige Photovoltaik-Anlage auf dem Firmendach deckt den Eigenverbrauch des Start-ups komplett mit Solar-Energie.
Und auch außerhalb des Betriebsgeländes setzt das Unternehmen auf Solar- und Windenergie. Zugunsten des Klimaschutzes garantiert InTraSol gemeinsam mit Kooperationspartner EVN (Energieversorgung Nordhausen) die Nutzung von 100 % Ökostrom in allen Ladesäulen des Stadtgebiets.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Seit der Firmengründung im August 2016 können sich die Mitarbeiter von InTraSol über Start-Schwierigkeiten nicht beklagen. Inzwischen kommen Anfragen zur Ladenetz-Entwicklung aus dem ganzen Land, egal ob im ländlichen oder urbanen Raum.
Und das Team um Kupfer, Wurzbacher und Benkenstein tüftelt noch weiter. Gemeinsam mit dem Windenergie-Riesen Enercon entwickeln sie die “Tankstelle der Zukunft“. Bereits in fünf Jahren sollen in Thüringen große E-Ladeparks entstehen. Die Ladestationen mit 350 kW Leistung ermöglichen dann das Aufladen in wenigen Minuten.

Zum Anfang

Zum Anfang

Logo efre impressum
Vollbild

Herausgeber:

Verwaltungs- und Bescheinigungsbehörde EFRE im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Max-Reger-Straße 4-8
99096 Erfurt

efre-thueringen.de

Fotos und Videos:
mc group

Mehr Infos:
InTraSol GmbH

Logo efre impressum
Schließen
Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Jenetric GmbH: Die Experten der Fingerabdruck-Erfassung

Mobilitätswende im Herzen Deutschlands

Intrasol002 neu
Kapitel 3 Elektro-Experten aus dem Harz nehmen Fahrt auf

Elektro-Experten aus dem Harz nehmen Fahrt auf

Intrasol003

Intrasol024

Intrasol010

Poster 0
Kapitel 4 Voller Durchblick bei neuer Sensortechnik

Strategisch die Umwelt schützen

Stock photo the city nordhausen in the s dharz region from above thuringia germany 1079776178

Mit Öko-Strom auf große Fahrt

Intrasol006

Poster 0

Intrasol020
Kapitel 5

Poster 0
Kapitel 6 Impressum

Impressum

Poster 0
Nach rechts scrollen